mobile-empfang
 
 

Der Beschäftigtendatenschutz und die DS-GVO - Was Arbeitgeber wissen müssen

  • Datum: 07.05.2019
  • Referent: Dr. Hans-Eduard Hille, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht und Julia Schomer, Rechtsanwältin
  • Ort: Köln
  • Beginn: 9:30 Uhr
  • Ende: ca. 17:00 Uhr
  • Kosten: 399,00 (USt.-befreit)
  • Broschüre:  pdfSeminarbeschreibung_Datenschutz.PDF23.96

     

Inhalt

Im Arbeitsverhältnis werden viele personen-bezogene Daten verarbeitet. Arbeitgeber sind besonders von den Änderungen durch die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und die Neufassung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) im Jahr 2018 betroffen. Verletzungen des Beschäftigtendatenschutz können erhebliche Image-Schäden und empfindliche Bußgelder nach sich ziehen. Das Seminar „Der Beschäftigtendatenschutz und die DS-GVO – Was Arbeitgeber wissen müssen“ vermittelt Ihnen, welche Anfor-derungen für die Datenverarbeitung im Arbeitsverhältnis gelten. Es zeigt auf, welche Datenverarbeitung im Rahmen des Beschäftigtenverhältnisses (von der Begründung bis zur Beendigung) zulässig ist und welche Maßnahmen im Unternehmen er-griffen werden müssen, um den Anforderungen der DS-GVO und des BDSG zu entsprechen